Datenschutz und Impressum

Die neue Verbundenheit


Ich habe mich inzwischen durch die Kanäle geskypt, gezoomt, gechattet und gewhatsappt. Vor 15 Jahren hätte noch kein Mensch gewusst, was das überhaupt ist. Man schrieb allenfalls eine SMS oder Email. Videotelefonie war zwar schon angedacht, aber die Vorstellung, dass man sich nun auch noch in der unvorteilhaftesten Version zeigen müsste, war doch eher abschreckend. Nun zwingen uns die Umstände dazu, eventuelle Widerstände zu überwinden.
Mein Schweizer Freund hat mir Zoom eingerichtet und wir konnten uns so auf diese Art sehen und sprechen. In Bezug auf meine Arbeit überlegte ich dann, ob das auch da umsetzbar wäre. So habe ich probeweise mal an einigen Zoom-Treffen über Internet teilgenommen. Obwohl es doch erstaunlich gut ging und ich ein sehr anregendes Gespräch mit einer Frau führte, die ich sonst nie getroffen hätte, ist es doch irritierend, denn jedes Treffen beginnt mit "Hallo! Kann man mich sehen? Hallo? Bist du da? Kannst du uns hören? Hast du den Ton angeschaltet? Du, ich seh dein Bild nicht. Oh, jetzt waren wir unterbrochen!"
Man sieht die ganze Gruppe und weiß, man wird selbst auch gesehen, obwohl man ja mutterseelenallein im Zimmer hockt. Je nach technischer Ausrüstung versteht man die anderen besser oder fast gar nicht. Manche verschwimmen im Dunkeln, andere sieht man von unten, weil sie von oben in ihr Gerät schauen. Und nahezu niemals sieht man sich in die Augen, denn dazu müsste man nicht auf das Bild schauen, sondern in die Kamera.
Nein, für "Lebendige Kommunikation" ist ein Live-Seminar per Zoom nicht geeignet.
Deshalb bin ich dabei geblieben, kleine Video-Lektionen zu Stimme, Sprache und Kommunikation zu erstellen. Die Videos sind alle zum Mitmachen geeignet, sowohl für die, die schonmal in einem meiner Kurse waren und das Gelernte auffrischen wollen, als auch für die, die meine Arbeit kennenlernen wollen. Man kann jederzeit und so oft man will das Video anschauen. Momentan gibt es zwei Kursthemen: "Die Stimme erheben" und "Die Kraft der gesprochenen Worte". Wer interessiert ist, bitte per mail bei mir melden, um den Zugangslink zu erhalten.