Datenschutz und Impressum

Die Wahrheit ist in ihrer Vielfalt unzumutbar


Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar, schreibt Ingeborg Bachmann. Aber immer öfter wird mir bewusst, dass die vermeintliche Wahrheit nur ein winziger Ausschnitt ist und selbst die größte Zumutung an Wahrheit sich in einem Kaleidoskop von Perspektiven verliert. Das macht mich betroffen und verwundbar. Wahrheit ist in ihrer Vielfalt unzumutbar, weil nicht fassbar. 
Ich möchte daran glauben, dass alles Gute im Menschen das Wahrhaftige ist und alle dunklen, finsteren und bösartigen Seiten die Lüge. Das bedeutet nicht, dass ich diese Lüge nicht ansehen will, es bedeutet nicht, dass sie nicht auch von mir Besitz ergreifen kann. Es bedeutet nur, dass ich, das du, dass wir alle, nicht Hass sind, sondern in Wahrheit Liebe. Es braucht Mut, sich der Wahrheit, die Liebe ist, zu öffnen. In einer Welt voller Schein kann das sogar unzumutbar sein.
Angst und Rivalität lassen uns oft nicht mehr die sein, die wir sind. Die Angst hinter sich zu lassen und beherzt aufeinander zugehen wäre vielleicht ein Weg, uns wahrhaftig und neu kennenzulernen.