Datenschutz und Impressum

Zugehörigkeit


Jeder Mensch hat es irgendwann in seinem Leben empfunden: Das Gefühl, ausgeschlossen zu sein, nicht dazuzugehören. Denn unser tiefstes Bedürfnis ist Zugehörigkeit, ist der Wunsch, so geliebt und angenommen zu werden, wie man im wahren Kern seiner Persönlichkeit ist. Wir möchten in all unserer Besonderheit oder auch Nichtbesonderheit Teil sein einer Gemeinschaft, sei es der Familie, der Schule oder der Gesellschaft an sich. Gerade weil das ein so tiefer Wunsch ist, ist es auch unser verletzlichster, unser wundester Punkt und auch der Teil unseres Selbst, der sich am meisten manipulieren lässt. Denn für die Zugehörigkeit sind wir bereit, alles zu tun, ja, sogar uns selbst zu verleugnen.
Wann, bzw. wo hast du dich ausgeschlossen gefühlt?
Und wo fühltest du dich zugehörig, ohne dich selbst verleugnen zu müssen?

Keine Kommentare: