Ludwig nimmt die Treppe - Ein klangvolles Erlebnis gegen Treppenmuffel


Wenn du die Wahl hast zwischen Fahrstuhl, Rolltreppe oder einer ganz normalen Treppe - was wählst du? Ich nehme immer den schnellsten Weg, und das ist nun mal die normale Treppe. Meistens zwei Stufen auf einmal, bin ich immernoch schneller als jeder Fahrstuhl und jede Rolltreppe. Selbst mit Rucksack und Taschen ist es mir noch lieber, als mich in einen engen Fahrstuhl zu quetschen, auf Tuchfühlung mit mir völlig fremden Menschen. Dass eine Rolltreppe soviel Strom braucht, wie eine Straßenbahn, hat mich fast vom Hocker gehauen. Nun läuft derzeit in Bonn ein Versuch, Menschen durch Klänge zu locken. Immer dann, wenn sie die Treppe nehmen, statt der Rolltreppe, erklingt bei jedem Schritt ein Ton.
 

 
Wenn ich mit meinem Freund, der sich im Rollstuhl fortbewegen muss, unterwegs bin, kommt es immer wieder vor, dass wir lange warten müssen, bis der Fahrstuhl frei wird - besetzt von Menschen, die problemlos eine Treppe nehmen könnten. Ob diese sich wohl auch durch solch ein Klangerlebnis  aus ihrer Bequemlichkeit reißen lassen würden?

Kommentare:

sissi hat gesagt…

Das würde mir gefallen ... eine Treppe mit Klang. Leider bin ich manchmal richtig faul ... nehme gerne den Fahrstuhl in den achten Stock zur Arbeit.
Nun lächle ich ... ich weiß schon, wie Du es meinst und stimme Dir voll zu. Man ist schneller auf der Treppe, so die Knie nicht zicken. Das ist nämlich meine Behinderung... untrainiert sein und Arthrose im Knie.
Einen schönen zweiten Advent wünscht die sissi

Lebenskünstler hat gesagt…

Liebe Sissi,
Wenn ich den ganzen Tag so eine harte Arbeit wie deine hätte, würde ich ebenfalls den Lift nehmen, zumal an deinem Arbeitsplatz in so einem Lift Platz für alle ist.
Ich spreche von jungen Leuten, die einen Fahrstuhl benutzen für 1 (!) Stockwerk nach unten. Bei vier und mehr Stockwerken nach oben ist es doch legitim - wobei ich (als gesunde Frau ohne Arthrose und dergleichen)jederzeit die Treppe nehmen würde, wenn ich sehen würde, dass jemand mit einer Behinderung den Lift braucht.
Aber was rede ich hier - diejenigen, die ich meine, lesen meinen Blog eh nicht ;-)
Dir eine stressfreie Adventszeit! LG Petra