... und viel Erfolg im neuen Jahr!


Mir fällt immer wieder auf, dass gar nicht mehr so oft gefragt wird: "Und, wie geht es dir?" sondern stattdessen "Na, wie läuft´s?" oder "Und, was geht?" Dann wird erwartet, dass man von irgendwelchen tollen Projekten erzählt, von Erfolgen und Zielen, die man erreicht hat. Auch die Familienweihnachtsbriefe berichten immer wieder zuverlässig von hochbegabten Kindern, die mustergültig die Stufen der gesellschaftlichen Ordnung erklimmen, um eben eines zu sein: erfolgreich. Oder hat jemand schonmal einen Weihnachtsjahresrückblicksbrief bekommen, wo drin stand, dass man sich scheiden ließ, dass der Sohn beim Klauen erwischt wurde, die Tochter nun doch die Klasse wiederholen muss, oder dass man faul auf der Couch gelegen hat und einfach nur gelesen oder im Internet gedaddelt hat?
Bei einem Besuch bei Bekannten bekam ich zu hören, was alles notwendig ist, um erfolgreich zu sein. Man muss eine top Webseite haben, bei Facebook sein und man muss bei YouTube Videos einstellen und sich selbstdarstellen. Ist das dann Erfolg, wenn Tausende mich anklicken? Ist Erfolg das, wenn man die Aufmerksamkeit möglichst vieler Menschen bekommt? Wenn man damit viel Geld verdient? Was ist eigentlich Erfolg?? Ja, es gibt jetzt sogar Kurse, die lehren, wie man "erfolgreich scheitert"! Da bekomme ich schon Atemnot bei soviel Leistungsdruck!
Natürlich möchte ich etwas bewegen, Teil der Gesellschaft sein, mich einbringen können und das Geld verdienen, das ich zum Leben brauche. Aber für mich liegt der wahre Erfolg darin, mich einlassen zu können auf das Leben selbst. Die wertvollsten Erfahrungen sind meist die, die ich nicht gesucht, nicht gesteuert habe. In diesem Sinne war das vergangene Jahr ein Riesenerfolg für mich.
Es gibt nicht allzu viele Menschen, die Mut haben und sich auf das Abenteuer "Lebe dein Leben" einlassen, aus Angst, sie könnten dann nicht so erfolgreich sein, wie andere es ihnen vorschreiben.
Irgendwie tragisch.

1 Kommentar:

sissi hat gesagt…

Oh wie du mir aus der Seele sprichst.
Ich möchte einfach nur leben... war meine Antwort auf die Frage: Was wünscht du dir vom neuen Jahr.
Eine Gesellschaft, in der man auf die Frage... was hat dein Kind studiert ... antwortet ... nein, er ist nur... mag ich nicht mehr beantworten.
Es erfüllt mich mit Stolz, dass der Junge Werte in seinem Leben kennt, die nicht mit Geld aufgewogen werden können. Da ist so viel Liebe, soziale Kompetenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit - und das nur hab ich mir abgewöhnt.
Ein bissl Erfolg ist toll - in der Liebe sowie im Leben - muß ja nicht mit Geldscheffeln zu tun haben.

Lieben Gruss von der sissi