Das Geheimnis der Meeresschildkröte



In den letzten Monaten begegnete sie mir immer wieder: Die Meeresschildkröte. Ein Höhepunkt war für mich, als ich beim Schwimmen auf Hawai´i von sechs dieser fantastischen Tiere umkreist wurde. Danach kam ich regelmäßig zum Strand und saß ganze Nachmittage lang bei ihnen und beobachtete sie.
Aber auch schon davor und nach meiner Reise gab es wundersame Begegnungen, die in direktem Bezug zu diesem faszinierenden Wesen standen. Ob in meinen Träumen oder in der Realität, sie war da. Ein Symbol der Kraft und des Urvertrauens, das spürte ich auf Hawai´i besonders deutlich.
Schwebend leicht scheint sie im Wasser zu schwimmen, fast als würde sie fliegen. Und mühsam robbt sie durch den Sand um ihre Eier dort zu vergraben, wo sie selbst einst geboren wurde. Sie strahlt eine unglaubliche Gelassenheit aus.

Vor einigen Wochen las ich bei Jana über eine Gruppentrommel - und war begeistert.
Noch mehr überzeugte mich dann die Webseite der Frau, die diese Gruppentrommeln herstellt, Sabine Weyhe. Und so kam es, dass ich mir eine bestellte! Das einzige, was ich angab, war die Größe der Trommel und dass ich gern eine Meeresschildkröte auf dem Trommelfell haben wollte.
So war die Spannung groß, als Lone und ich sie vor einer Woche dann auf dem Weg nach Dänemark abholen konnten.
Sabine hat die Trommel so gebaut, dass jemand sich auch darunter legen kann und betrommelt werden kann! Das hatte ich mir eigentlich auch so gewünscht, hatte es aber nicht extra gesagt. Der Ton ist genau so, wie die Energie, die eine Meeresschildkröte ausstrahlt. Überhaupt kann ich es kaum fassen, wie schön und liebevoll dieses Instrument gebaut wurde. Alles ist genau so, wie es zu mir passt, eine wahre "Healing-Drum".
Wenn ich darauf spiele, dann sind alle Erinnerungen aus Hawai´i wieder lebendig! Das Besondere ist, dass diese Trommel zwei Elemente miteinander vereint: Das Wasser und die Erde.
Man könnte meinen, solche Trommelschläge wären aufregend und aufwühlend. Ja, sicher können sie das auch sein. Aber wenn man sich unter der Trommel liegend bespielen lässt, dann überkommt einem eine ungeheure Ruhe und Entspannung, ein Gefühl der Geborgenheit und des Getragenwerdens.
Ich freue mich riesig darüber und danke Sabine für ihr Gespür, ihre Kunstfertigkeit und Liebe, die man in der Trommel spüren kann.

1 Kommentar:

sissi hat gesagt…

Was für eine schöne Trommel... die Schildkröte ist so gut gelungen.
Ich höre ihren dumpfen Klang, weich und melodisch... ihr Anblick verzaubert mich, träumt mich in den Tag...
Wunder...wunderschön
Sie lieb gegrüßt von sissi