50 werden - eine ganz starke Nummer



Ich bin im 50. Lebensjahr. Es gab eine Zeit in meinem Leben, da konnte ich mir nicht vorstellen, so alt zu werden! Dabei könnte es statistisch gesehen (beinahe hätte ich sadistisch geschrieben) erst die Hälfte des Lebens einer Frau meines Jahrgangs sein.
In meinem Umfeld werden gerade viele Frauen 50 und für jede steht das große Problem im Vordergrund: Wie feiert man das? Muss man es feiern? Wer soll dabei sein? Wessen Erwartungen muss man gerecht werden, seinen eigenen, oder denen der Gäste, Familie, Freunde?
50 werden könnte so leicht und einfach sein, wenn es nicht diesen Jubiläumsanspruch gäbe.
Feiere ich mit 50 Personen im Restaurant mit Tanz und Kapelle? Zuhause im trauten Kreis der engsten Familie? Oder gehe ich zum Gleitschirmfliegen und lasse mich so, schwebend, in die zweite Lebenshälfte tragen? Man könnte auch für einige Tage ins Kloster gehen und in der Abgeschiedenheit und Stille über das Leben sinnieren.
Da ich ein Mensch bin, der jeden Tag seines Lebens feiert, ist der Geburtstag im Grunde ein Tag wie jeder andere. Das größte Geschenk ist mir die Freundschaft, Liebe und Zuneigung meiner Mitmenschen zu spüren, indem sie für mich da sind, zuhören und Anteil nehmen an dem, was mich bewegt, so wie ich es umgekehrt auch versuche.
Der Geburtstag könnte natürlich ein Anlass sein, mit einem großen Fest seinen Mitmenschen danke zu sagen. Aber ob so ein Fest für mich der passende Ausdruck für meine Dankbarkeit ist, darüber bin ich mir noch nicht im Klaren. Ich werde es also auf mich zukommen lassen, nehmen, wie es kommt, ganz so, wie sich momentan mein Leben gestaltet: viele "Zufälle", kleine und große Überraschungen und wenig feste Pläne.

Kommentare:

sissi hat gesagt…

50...nun ja, das ist bei mir eine Weile her. Ich habe nicht gefeiert, bin für einige Tage ins Breisgau gefahren, habe an meinem Geburtstag Colmar besucht, in einem See gebadet und abends diniert... lecker Essen, lecker Wein.
Mein Geschenk, 2 Weinstöcke, habe ich nicht mehr. Der Blaue ist erfroren, seine Früchte waren lecker, der Grüne blieb zurück in meinem Garten, der mir Heimat war.
Alles ist vergänglich... Geburtstage kommen alle Jahre wieder und ich steure auf den 60sten....
Wenn es dann soweit ist, würde ich gerne etwas verrücktes machen oder vielleicht aufs Grade wohl ins Auto steigen und fahren, wohin es mich treibt, ala Paris, London, Stockholm, Prag, Wien....
Doch bis dahin habe ich noch ungefähr 1066 Tage Zeit....
Dir, liebe Petra, wird schon einfallen, wie du sie verbringen möchtest.
Für jetzt wünsche ich dir einfach viele Flügel, die mit dir schweben ins Glücklichsein....
sissi, die dich aus der Ferne umärmelt

Grüße vom Sofa hat gesagt…

"Da ich ein Mensch bin, der jeden Tag seines Lebens feiert, ist der Geburtstag im Grunde ein Tag wie jeder andere."
Das ist doch genau das, um was es geht, liebe Petra!
Es ist fast wie Weihnachten, Hlg. Abend, ein Tag wie jeder andere und doch ist da was, wovon sich frau nicht ohne weiteres frei machen kann.
Und unser 50ster dieses Jahr, sicher ein Tag wie jeder anderer und dennoch gibt es da was.....
Vielleicht weil dann ja statistisch gesehen die Mitte unseres Lebens tatsächlich vorbei ist, die Wahrscheinlichkeit, dass wir beide mal über einhundert Jahre werden ist wohl eher gering :-)
Nun lassen wir es mal auf uns zukommen, ich bin ja vor Dir dran, dann kann ich Dir ja berichten!
Grüße vom Sofa
Petra

Schwemmholz hat gesagt…

...ja, diese fragen hab ich mir auch alle gestellt...

bei mir war der 49. geburtstag (7x7...) der eigentlich wichtigere, weil tiefergehende, da hat sich bei mir so viel ergeben, so viel verändert in meiner entwicklung, durch den wechsel und das gleichzeitige flügge werden der kinder. daher habe ich damals "nur" mit meinen engsten freundInnen gefeiert und sie an meinen "inneren veränderungen" teilhaben lassen. der 50-er war dann einfach "nur" mehr ein geburtstagsfest wie jedes andere...

ich wünsch dir auf alle fälle einen wunderschönen tag, den du gut in deiner erinnerung haben wirst - und von herzen alles gute!
lg, karin

s'Wuseli hat gesagt…

Auch ich habe diesen Monat diesen magischen Runden!
Wußte bis vor kurzem auch nicht was ich daraus machen sollte!Durch Zufall (wobei ich nicht unbedingt an Zufälle glaube) habe ich ein Blütenfrühstück auf einem Kräuterhof entdeckt. Und der wird an meinem Geburtstag angeboten! Also fahre ich mit meinem Mann Richtung Freiburg und dann möchte ich noch eine kleinere Wanderung auf dem Odilienberg in Frankreich machen. Und ich freu mich auf diesen ruhigen Tag!!
Ich wünsch Dir einen schönen Tag, so wie es Dir gefällt!
Liebe Grüsse
Gabi

Lebenskünstler hat gesagt…

Danke für eure Kommentare! Es sind noch knapp drei Monate, aber ich lasse mich gern von euch inspieren! :-)

Ju hat gesagt…

Glückwunsch! Vor allem zu deinem klasse Outfit - das Bild, wie du dich zeigst - top!

Hab via Joonas Blog (Lebenwert) zu dir gefunden, werd noch ein bisschen stöbern und sicher wiederkommen.

bye, Ju

Anonym hat gesagt…

Liebe Petra,
schau einfach in den Spiegel und in Dein Herz, dann bleibt die 50 eine Nummer.
Ich wünsche Dir (mit Hilde Domin) dass du nicht müde wirst, sondern dir die Offenheit bewahrst und täglich dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhältst.
Herzliche Grüße Klaus