Wann zeigst du der Welt dein Licht?



In unserem Unbewußten schlummern oft Glaubenssätze, die wir nicht so ohne Weiteres los werden.
Ziemlich aufschlußreich fand ich die Aufzeichnungen einer Übung aus einer meiner Weiterbildungen. Wir sollten einen Glaubenssatz auf verschiedene Weisen drehen und wenden, somit den Sinn verändern:

Wenn ich mein Licht zeige, dann gibt es Leute, die mir das kaputt machen wollen.

Wenn ich mein Licht nicht zeige, mache ich mich kaputt.

Wenn andere ihr Licht zeigen, dann möchte ich meines kaputt machen.

Wenn ich etwas kaputt machen will, muß ich mein Licht zeigen.

Wenn ich mein Licht nicht zeige, machen mich andere nicht kaputt.

Wenn ich mein Licht zeige, dann gibt es Leute, die mich darin bestärken.

Wenn ich mein Licht zeige, stärke ich andere.

Wenn andere ihr Licht zeigen, lasse ich mich davon bestärken.

1 Kommentar:

Rachel hat gesagt…


Ich gebe Wärme ab und Helligkeit an Menschen, die oft im Dunkel leben....


Dir einen feinen 1. Advent
LG, Rachel