Lebensqualität

Veriditas nannte es Hildegard von Bingen, Grünkraft, Lebenskraft, Lebenssaft, das, was uns gesund hält und wachsen lässt. Eigentlich ist es das Lebendige, Pulsierende in uns, der tiefste Lebenskern, der JA sagt zum Leben und sich hingibt an alles, was Leben ausmacht.
Immer wieder sagen mir Menschen, sie seien beeindruckt von meiner Lebendigkeit. Aber ich bin mir nicht sicher, ob sie wissen, dass meine Lebendigkeit nicht nur Lachen und Leichtigkeit ist. Die Hingabe an das Lebendige bewirkt, dass man sich öffnet. Alles, alles ist dann möglich. Schmerz und Freude geben sich die Hand. Auch Wut und Enttäuschung. Unsicherheit und Übermut. Zweifel und Mitgefühl.
Ich stehe selten "drüber", bin meistens mittendrin.
Lebensqualität, so hörte ich es dieser Tage, sei es, wenn es gelingt, sich selbst treu zu bleiben, den eigenen Weg unerschrocken zu gehen, seiner Bestimmung zu folgen und immer "drin" zu sein, mittendrin in dem, was Leben ausmacht.

Kommentare:

Wolle Natur Farben hat gesagt…

So ein schön geschriebener Beitrag. Lebensqualität heisst mittendrin zu sein und da gibt es eben alles an Gefühlen, da kann ich dir gut zustimmen.
" Wichtig im Leben ist, sich selbst treu zu bleiben", sagte meine Oma früher immer zu mir. Für mich ist es ein großes Stück Lebensqualität mir treu bleiben zu können, Spielraum dafür zu haben und meinen eigenen Weg gehen zu können, da bin ich auch mittendrin und auch mit der vollen Gefühlspalette lebendig. Das finde ich sehr schön beschrieben bei dir und es hat mich gleich angesprochen. herzliche Grüße und ein schönes Wochenende Anke

Promotion mit Herz hat gesagt…

Ja, das hast Du wirklich schön geschrieben. Und irgendwie ist es wieder die Hingabe, das Vertrauen IN das Leben, das uns so reich macht und uns so viel gibt.

Ganz liebe Grüße Karin