Düsseldorfer Tage

Das waren abwechslungsreiche Tage! Bei schönstem Wetter wurde ich durch Düsseldorf geführt: Rheinufer, Hafen, Geschäfte, japanisches Viertel, Kneipengassen und buntes Treiben. Den besten Buchladen, den ich seit langem gesehen habe und in dem ich fündig wurde, war der Sternverlag.
Mein Kurs am Abend war ausgebucht, und ich fand es sehr inspirierend, soviel Offenheit und Neugier zu begegnen.
Ein krönender Abschluss war der Freitagabend im Tanztheater Pina Bausch. Es war faszinierend, wie sehr sich Pina Bausch durch ihre Tänzer/ Tänzerinnen ausdrückt, und diese wiederum durch sie. Eine grandiose Vernetzung zwischen Choreografin/Regisseurin und Tänzern/Schauspielern. Der Geist von Pina schwebte förmlich durch den Raum, für mich sichtbar, ja fast greifbar nahe. Ich würde sagen, das war Tanzkunst in ihrer höchsten Form.

Keine Kommentare: