traumhafte Begegnung

Ich staune immer, wozu mein Gehirn fähig ist, wenn ich nichts tue. Wenn ich schlafe. Traumhaft, wie leicht dann alles wird! Letzte Nacht zum Beispiel tauchte ich in unbekannte Tiefen. Ich schwamm durch eine zauberhafte Meereslandschaft und begegnete den wundersamsten Geschöpfen. Auch eine "Moräne" war dabei, ein schlangenhaftes Tier mit sehr großem Maul und ziemlich spitzen Zähnen. Es überkam mich keine Angst, ich betrachtete es mit Interesse. Als ich dann urplötzlich an Land war, kam die "Landmoräne" an. Diese schien mir dann doch etwas gefährlicher, aber in dem Land der Vulkane und Feuersbrünste, das ich nun betreten hatte, sagte man mir, es lohne sich nicht, Angst zu haben, das Schöne sei da im Überfluss.
So betrat ich die brodelnde Stätte. Es pulsierte. Überall herrschte ein Treiben. Menschen aus allen Kulturen kreuzten meinen Weg. Ich sprach so fließend Englisch, wie im Wachzustand selten. Und ich verstand jeden.
Am Strand saß eine rothaarige Frau, etwa so alt wie ich. Sie sah sehr schön aus mit ihrer weißen Haut und den funkelnden dunkelblauen Augen. Und sie spielte Musik auf einem Saiteninstrument. Es überraschte mich, dass sie jemandem ähnlich sah. Ich holte das Foto aus meiner Tasche. "She looks like you!" sagte ich und fügte traurig hinzu: "She passed."
Die Frau nickte und lächelte mich an. Das Meer rauschte und irgendwo in der Ferne sprühten Funken.

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Wow, Petra. Die Bilder (ich meine jetzt vor allem die beschriebenen aus dem Traum) berühren mich sehr. Danke! Ich habe dein Post in einer Frauengruppe auf Facebook geteilt, weil du das mit dem Button so anbietest. ich hoffe, es sei ok. Bist du eigentlich auch bei fb?
Ich wünsche dir ein tanzendes Unterwegssein in der neuen Woche.
Herzlich
Gabriela

Promotion mit Herz hat gesagt…

...das ist wirklich berührend... danke...

Ja, es lohnt sich nicht, Angst zu haben, dennoch frisst die Angst einem manchmal wie ein Dutzend Moränen auf und man erkennt den Weg aus der Angst nicht... vielleicht ist es Deine Musik auf dem Saiteninstrument, die trotz scheinbar auswegloser Situation durchdringt und die Angst besiegt, vielleicht... und vielleicht gibt es Begegnungen mit Engeln, die real sind...