Einmal um die ganze Welt


"Fräulein Stinnes reist um die Welt" heißt der mitreis(s)ende Film, der eine ausgesprochen gelungene Mischung aus Dokumentation und Spielfilm ist, mit einer ganz fabelhaften Hauptdarstellerin. Eine junge Frau beschließt 1927 mit einem Auto um die Welt zu fahren. Nichts kann sie aufhalten. Egal ob es die Wüste ist, die Anden, Sibirien im Winter: Sie meistert ihre Tour, auch wenn sie zwei ihrer drei Begleiter schon bald verlassen, weil es zu anstrengend wird.
Was mich besonders fasziniert hat, ist die Art, wie Sandra Hüller Clairenore Stinnes spielt. Unerschrocken und direkt, mit einer herrlichen Natürlichkeit und differenziertem Ausdruck in Mimik und Körpersprache. Es begeistert mich immer, wenn ich mal wieder richtig gutes Schauspiel sehen kann.
Den Film gibt es auf DVD.

Kommentare:

Rachel hat gesagt…

Liebe Petra,
du hast mich neugierig gemacht...

herzliche Grüße in deinen Samstagabend:-)

Rachel

Lebenskünstler hat gesagt…

Freut mich! Der Film lief neulich auf 1Festival. Vielleicht wird er da ja bald wiederholt.