Was Worte bewegen


Es ist erstaunlich, was Worte bewegen können, wenn sie mit unseren Empfindungen in Einklang stehen. Das haben wir auch wieder am Wochenende gespürt. Es war die 3. Einheit der Jahresgruppenfortbildung mit dem Thema "Die Kraft der gesprochenen Worte". Erst wenn wir das, was um uns geschieht wirklich wahrnehmen können, mit dem ganzen Körper erfahren, riechen, schmecken und fühlen, erst dann können sie entstehen, die Worte der Kraft.
Die Geschichten, die am Ende des intensiven Wochenendes aus uns heraussprudelten, waren voller Lebendigkeit und berührten im Innersten. Diese Bewegtheit kam zum Ausdruck, setzte uns in Bewegung und machte uns bewusst, dass das Leben ein Pulsieren ist. Unser Körper ist das Instrument auf dem wir spielen. Er pulsiert ständig und will leben und sich ausdrücken. Und unsere Sprache ist ein Teil dieser Melodie.

Keine Kommentare: