Sprechen wie ein König

"Hast du ihn schon gesehen?" wurde ich in letzter Zeit immer wieder gefragt. Gemeint war "The King´s Speech".
Nun war es gestern soweit. Während der König auf der Leinwand mit einer massiven Sprechhemmung zu kämpfen hatte, konnte man das vom Publikum nicht sagen. Neben mir schwatzten zwei Frauen beinahe ununterbrochen laut und vernehmlich, über das englische Königshaus diskutierend. Möglicherweise war ihnen das Stottern und Würgen, die Angst vor dem öffentlichen Auftritt, die Angst zu versagen, peinlich zu wirken, ein Nichts zu sein, ausgelacht zu werden, zuviel.
Tatsächlich litt man mit dem armen Mann. Ich träumte die halbe Nacht von dem Sprechlehrer, den ich fragte, warum er denn ausgerechnet den wichtigsten und besten Ratschlag ganz am Schluss, direkt vor der bedeutenden Rede, gibt. Meine KursteilnehmerInnen wissen, dass dieser Rat bei mir schon in den ersten Stunden kommt - schaut euch den Film an, wenn ihr´s genau wissen wollt ;-)

Die beiden Schauspieler waren grandios, jeder in seiner Rolle hervorragend. Mir hätte gefallen, wenn der Beziehung der beiden, dem Auf und Ab eines solchen Prozesses, noch mehr Raum gegeben worden wäre. Sicher könnte man aus dem Drehbuch ein sehr gutes Kammerspiel fürs Theater schaffen - und ich kann mir gut vorstellen, dass das sogar bald geschieht.

Ich hoffe, dass nun mehr Menschen verstehen, dass richtig sprechen lernen seine Zeit braucht. Viele kommen zu mir (wie hier im Film Queen Mum), und meinen, das ließe sich in 20 Minuten regeln.
Nein, es ist ein Prozess, der die Bereitschaft zu einer persönlichen Entwicklung, zu einer Arbeit an sich selbst, voraussetzt. Gut sprechen bedeutet, sich mitteilen wollen, sich ausdrücken wollen. Viele Menschen öffnen beim Sprechen kaum den Mund, vernuscheln, verschlucken ganze Silben, ruinieren sich ihre Stimmbänder durch Krächzen, piepsen. Gutes Sprechen ist Kultur. Wer gut und deutlich spricht, braucht keine schicken Kleider oder andere Statussymbole.
Wie Professor Higgins in "My Fair Lady" so schön sagt: "Die Sprache macht den Menschen, die Herkunft macht es nicht."

1 Kommentar:

Lilo hat gesagt…

Liebe Petra,
...der Film steht auf meiner "Liste", dank Deiner interessanten Besprechung rückt er an die erste Stelle!
Ganz lieben Gruß
Lilo