Ich will wahrhaftig weiterkommen!


In der neusten Ausgabe des Magazins SPUREN gibt es ein sehr interessantes Interview mit Renée Bonanomi. Ich hatte bisher noch nie von ihr gehört. Ist sie eine Heilerin, eine Therapeutin, eine Weise, eine Lehrerin? Wahrscheinlich alles zusammen. Doch im Kern geht es ihr um Wahrhaftigkeit. Der Spur der eigenen Wahrheit konsequent zu folgen - ich dachte immer, das sei doch das Einzige, wofür es Sinn macht zu leben. Doch so selbstverständlich sehen das die meisten Menschen nicht. Der Leiter der VHS Ravensburg sagte in einem Telefongespräch zu mir: "Meine liebe Frau Kopf! Wer braucht denn heutzutage noch Wahrhaftigkeit? Entschuldigen Sie schon, aber damit kommen wir nicht weiter!"
Die Frage ist nun, was er unter "Weiterkommen" versteht?
Man ahnt es.

Kommentare:

Beate Knappe hat gesagt…

Wharhaftigkeit - ich finde das ist ein schönes Wort und es kann dabei doch nur um das gehen, was ich als wahrhaftig empfinde, oder? Und ja, sich weiter zu entwicklen ist ebenso wichtig. Und auch ich will "wahrhaftig" weiterkommen!!!!!

RUDHI - Chance hat gesagt…

Wahrhaftigkeit bedeutet Ehrlichkeit - zu sagen was man denkt; und dieser Herr soll schauen, dass er weiterkommt;-) Lügen haben kurze Beine, und früher oder später stolpern Lügner stets über ihre eigene Unwahrhaftigkeit(en)... Also ist die Lüge nur ein verhängnisvoller Umweg, und keine bequeme Abkürzung!

joe64 hat gesagt…

Wahrhaftig weiterkommen funktioniert nur mit der Treue zu sich selbst. Und nur wer wahrhaftig zufrieden mit sich selbst ist, wird auch dementsprechend 'wahrhaftig weiterkommen', oder?

Gruss aus Manitoba/CA

joe

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

wahrhaftigkeit ist für viele ein fremdwort geworden...das ist sehr schade, denn nur so geht man seinen weg weiter. eben wahrhaftig.

LG sania