Tanz mit mir

Wenn sich Tanztherapeutinnen treffen, dann ist das Wetter nur Nebensache. In einem schönen Garten feierten wir mit Regen und Sonne, barfuss und in Socken, mit Flipflops und Tangoschuhen - alles war möglich. Es gab viele Darbietungen, wie diese hier von Iris. Ein Krücken-Ballett, das unsere Lachmuskeln zum Vibrieren brachte, Trommelmusik mit heißen Rhythmen, Lieder und Improvisiertes.
Neue Menschen kennenlernen, anregende Gespräche führen und sich austauschen, sich wirklich etwas zu sagen haben - das liebe ich.

Am nächsten Tag besuchte ich früh morgens den Disibodenberg. Die Klosterruine dort ist der Ort, an dem Hildegard von Bingen ihr Buch "Scivias - Wisse die Wege" schrieb. Es ist schwer zu beschreiben, aber dieser Ort ist so zauberhaft schön und mystisch. Ganz still wird man innerlich.

Ich hatte das Bedürfnis, die Schuhe auszuziehen und ging barfuss auf den Wegen über Wurzeln und Moos, Steinen und Gras.  

1 Kommentar:

RUDHI - Chance hat gesagt…

Ein Hauch von *Harlekin* weht da zu mir...