Schenk mir ein Wort

Sprache ist doch etwas faszinierendes! Ich lese gerade ein recht wissenschaftliches Buch und versuche nun, all die Fremdwörter, die ich darin finde, in meine Muttersprache zu übersetzen. Was geschieht dann?


                              Transitivität   -  Zuführung                             
                              Reziprozität   -  Wechselseitigkeit
                              Äquivalenz     -  Gleichwertigkeit
                              integrieren     -   einbinden 
                              akzeptieren    -   annehmen 
                              definieren       -   erklären 
                              parasitär         -   ausbeuterisch 
                              Individuum     -   einzelnes Wesen

Was verwandelt sich, wenn ich die Worte laut ausspreche? Das Allgemeine wird zum Persönlichen. Ich spüre die Worte in der Muttersprache gesprochen leiblich, mit allen Sinnen, während sie sonst einfach nur begrifflich (abstrakt) bleiben. Bilder entstehen, Gefühle werden wach, wo vorher nur ein Wort war, eine Folge von Buchstaben. Verstehen geht über das Sonnengeflecht (Solar Plexus). 
 
Die Sprache der Seele ist eben nicht wissenschaftlich.


 

1 Kommentar:

RUDHI - Chance hat gesagt…

Die Sprache der Seele ist Mitgefühl, die Sprache des Geistes Erkenntnis, und die Sprache des Körpers ist die Erotik, denke ich. Manchmal umschreiben Fremdwörter einen bestimmten Begriff konzentrierter, und umfassender... Hoffe, du bist mir nicht gram!?