Wenn der Frühling kommt

Nun ist fast der ganze Schnee weggetaut und man spürt schon eine Ahnung von Frühling. Auf dem Lande bedeutet das, dass es wieder "Landluft" gibt.
Der Orkan hat bei uns keine schlimmen Schäden hinterlassen, aber ein Erlebnis der besonderen Art: Über den großen Acker vor unserem Haus hat Sigi ein "Fliehendes Pferd" gesehen, das in wilder Panik vorbei donnerte, mitten im brausenden Orkan.
Am nächsten Tag suchte ich nach seinen Fuß-, bzw Hufspuren. Man konnte sie sehr gut verfolgen. Ziel war ein Hof, wo zwei Pferde auf der Koppel standen. Dort endete wohl die albtraumhafte Galoppiererei. Vielleicht hat es sich ein wenig von seinen Freunden beruhigen lassen. Jedenfalls sah ich, wie der Bauer das kleine, blonde, braune Pferd in einen Anhänger lud und vermutlich zurück zu seinem Besitzer fuhr.