Die kreative Kraft des Wortes

Manche Buchtitel sind schon so anregend, dass es erstmal genügt, ihnen die eigene Fantasie folgen zu lassen.
Hier seht ihr die Bücher, die derzeit auf meinem Nachttisch liegen. Und ganz neu, erst vor ein paar Tagen erschienen und schon in meinen Händen: "Schreiben als Weg- Von der kreativen Kraft des Wortes" von Anna Platsch. Ganz wunderbar schreibt sie über das Schreiben. Doch es ist kein übliches Schreibwerkstattbuch! Neben den Übungen zeigt sich Anna Platsch auch sehr persönlich. Dadurch wird bewusst, dass lebendiges Schreiben ganz wesentlich damit zu tun hat, sich zu offenbaren.
Und doch kommt sie immer wieder darauf zurück, dass man nicht selbst schreibt, sondern im besten Falle ES schreibt. So ist das auch beim Schauspielen. Erst dann ist der Schauspieler zum wahren Meister geworden, wenn ES spielt, wenn das Ego zurücktritt und deine Seele den befreiten Weg des Selbstausdrucks gehen kann. Ja, das ist ein Wagnis, ein Abenteuer! Es macht uns verletzlich, aber eben auch stark. Wahre Worte finden - wenn es gelingt, sind wir frei.

Keine Kommentare: