Liest jemand noch Gedichte?

Gedichte laut zu lesen ist meine Leidenschaft. Es ist, als würde man einem Geheimnis auf der Spur sein. Eine magische Zauberformel, die das Tor zu etwas öffnet, das einen hinter die Welt in der wir leben blicken lässt.
Nun ist eine CD-Sammlung erschienen, in der die Dichter selbst lesen. Eine Kostprobe findet ihr auf ZEIT-online. Hesse, Hoffmannsthal, Celan, Bachmann und viele andere. Es sind insgesamt 9 CDs, 420 Gedichte im Originalton! Und auch wenn die Stimmen manchmal pathetisch klingen oder dialektgefärbt, so ist es doch beeindruckend, die Autoren selbst zu hören. Ingeborg Bachmanns Stimme ist mir schon so wohlvertraut, wie die einer guten Freundin.

Am 27.02. gibt es wieder mal einen Tagesworkshop bei mir zum Thema Gedichte.