Müllhalde Internet

Manchmal habe ich vom Internet genug. Es ist neben aller praktischen und nützlichen Vorteile auch eine große Müllhalde. Nirgends kann man unzensierter seinen Frust, seine Wut und übelste Lästereien abladen, als hier.
Und da der Mensch dazu neigt, Negatives als wahrer zu bewerten, als Positives, kann das schlimme Ausmaße annehmen.
Warum ist das so? Fühlen wir uns durch Negativberichte gewarnt? Vermutlich. Gleichzeitig verhindern sie dann aber auch, dass man eine gute Erfahrung macht.
Ulla Hahn schreibt in ihrem Buch "Dichter in der Welt", dass sie nur einmal einen Verriss geschrieben hat und es ihr leid tut. Seither gilt bei ihr: "Was ich nicht schätze, möchte ich nicht abschätzen". Das ist auch meine Haltung dazu. Hinzu kommt, dass mir immer mehr auffällt, dass ich zu vielen Meinungen und Aussagen denke:"Ja und Nein". Die Wahrheit liegt nämlich nicht nur auf einer Seite. Wahrheit ist so vielfältig und jeder Mensch bewertet von dem Niveau aus, wo er oder sie eben gerade steht. Für die Person mag es dann die Wahrheit sein. Jetzt, in diesem Moment. Aber das gilt nicht für andere und das gilt auch vielleicht schon nicht mehr morgen.

1 Kommentar:

RUDHI - Chance hat gesagt…

Ja, liebe Lebenskünstlerin, ABFÄLLE gibt's überall; ich halte es da mit den Bauern: "Mist ist des Bauern List!" Und DIE WAHRHEIT, die alle relativen und absoluten Standpunkte umfasst und belebt, ist DAS WAHRE, denke ich...