was in uns liegt

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt
sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem,

was in uns liegt.

Und wenn wir das,

was in uns liegt, nach Außen tragen,

in die Welt,

geschehen Wunder.


Henry David Thoreau

Zum Jahresende beschäftige ich mich vermehrt mit den Horoskopen meiner Freundinnen. Astrologie finde ich unglaublich spannend, sodass es mir immer wieder wie eine aufregende Reise vorkommt. Verwandt mit der Tiefenpsychologie, eröffnet sie viele Möglichkeiten, Potenziale zu entdecken und Menschen besser kennenzulernen. Der Spruch von Thoreau passt eigentlich haargenau dazu. Denn wenn wir wissen, was in uns liegt, dann ist es auch möglich, die Zukunft positiv zu gestalten - vorausgesetzt, wir wollen es auch in die Welt tragen!

PS: Zwei absolut lesenswerte Bücher dazu, auch für astrologisch Unwissende: Luisa Francia "Die Bärin im 11. Haus" und "Krisengeschenke" von Ulla Janascheck. Bei letzterem wird das Märchen "Die Skelettfrau" astrologisch interpretiert.

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Sehr schön geschrieben, liebe Petra. Genau darauf kommt es an. Auf das "in uns". Und auf dass wir es auch sehen und erkennen. Danke! Wünsche Dir einen ganz besonders schönen und freudenreichen Tag, Deine Kessi :-))

Augenblicke und Wortgeschenke hat gesagt…

Psychologische Astrologie - Nach Riemann ist sehr spannenend.Das Bild sprciht sehr an, schönes Arbeiten mit Ritualen udn Gesten. Zur Ruhe kommen.liebe Grüße Manuela
Eine schöne besinn-liche Adventszeit.***

RUDHI - Chance hat gesagt…

Dieser Schöngeist H.D.Thoreau hat mich auch schon beschäftigt (Walden; Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat...); und dieser Spruch 'aphorisiert' den Sinn der Astrologie vortrefflich! (Ich bin nach über dreissig Jahren immer noch nicht zu Ende mit diesem Studium, da es so viele Verzweigungen zur Betrachtung eröffnet; derzeit interessieren mich die Elemente eingehender...)Fritz Vater und Sohn Claus Riemann finde ich auch top!