Mauern überwinden

Man kann jetzt überall lesen, wie befreiend es ist, wenn Mauern fallen. Manchmal wünsche ich mir, dass diese äußere Symbolik noch viel mehr Resonanz in unserem Inneren fände.
Wie oft "mauern" wir innerlich, verschließen uns gegenüber Menschen, aber auch Situationen.
Ich bin sehr froh, dass ich gerade in der letzten Zeit viele Begegnungen hatte, die etwas in mir in Resonanz bringen. Gestern Abend erhellte sich während eines Gespräches mit einer lieben Freundin so vieles, was mir in den letzten Tagen als "Mauer" erschienen war, das mich von anderen trennte. Nun ist diese Mauer gefallen.

Ein Brief, dessen Absender eigentlich nur 1 1/2 Autostunden von mir entfernt wohnt, brauchte etwa so lange, wie von Amerika, schaffte es allerdings, auf das "zugemauerte" Gesicht unserer Postbotin ein Lächeln zu zaubern, als sie ihn mir schließlich überreichte.
Darin fand ich dieses Kleeblatt. Das erinnerte mich an meine Kleeblatt-Jahresgruppe. Diese Frauen, die so einige Hürden nahmen, die mich immer wieder überraschen und denen ich tief verbunden bin. Freundschaft überwindet jede Mauer. Macht uns reich. Läßt uns das Leben feiern.

Kommentare:

RUDHI - Chance hat gesagt…

Es steht uns jederzeit frei, Tore, Türen und Fenster in Mauern zu finden; und manchmal bläst eine Jericho-Trompete die Mauer einfach um und weg; auf Zeit, oder gar für immer... Dankesgruß für Deine Freundlichkeit, Lebenskünstler(in):)

Augenblicke und Wortgeschenke hat gesagt…

Ja die inneren eigenen Mauern, manchmal schon so frei und schneller als ich denken kann wieder zugemauert. Wir arbeiten alle daran. Bin auch froh wenn Freunde kommen und sie einfach niederreißen oder ich neue Denkansätze gewinne um freier zu werden.
Frauenarbeit? Gruppe? was kann ich darunter verstehen...

Lebenskünstler hat gesagt…

@Augenblicke und Wortgeschenke:
Die Kleeblattgruppe ist meine Jahresgruppe, die ich leite. 6x im Jahr treffen sich die Frauen für ein Wochenende hier in meinem kleinen Seminarhaus. Es ist die Weiterbildungsgruppe "Lebendige Kommunikation" und richtet sich an alle, die therapeutisch, pädagogisch oder anderweitig mit Menschen arbeiten. Eine neue Gruppe ist gerade am Entstehen und wird voraussichtlich Anfang kommenden Jahres starten. Wer Interesse hat: http://www.petra-kopf.de/ANMELD~1.PDF
Das ist das Infoblatt dazu. Ansonsten auch auf meiner Webseite.
Ich arbeite grundsätzlich nur mit kleinen Gruppen von maximal 7 Personen. Bis jetzt sind es nur Frauen, die sich anmelden. Im Laufe eines Jahres entsteht so eine sehr intensive Gruppe, die sich gegenseitig stärkt. Viele Dinge konnten in Bewegung gesetzt werden. Gerade bei der Kleeblattgruppe, die noch ein weiteres Jahr drangehängt hat, war ich sehr erstaunt und froh, wie Gemeinschaft und Freundschaft entstand, die über alle Unterschiede hinweg zum gegenseitigen Vertrauen und zu großer Nähe führte.