Bodenständiges vom Bodensee



Lindau, mal ganz ohne Psychologen! Doch die wahre Psychologie findet auf der Strasse statt. Als ich am Bodenseestrand spazieren ging, traf ich dort auf eine Frau, die Treibholz sammelte, schnitzte und verkaufte.
Was ich sah und hörte:

Mann: "Sehr schön, was Sie da machen! Tolle Idee."
Frau: "Gelobt sei Jesus Christus! Ja, auf die Ideen kommt es an. Doch wir sind auf diese Welt gekommen, um zu fühlen - das können wir nämlich mit dem Geist allein nicht! Hier, fühlen Sie mal!"
Mann: "Unglaublich, das fühlt sich gut an. Was kostet das?"
Frau: "Zehn Euro."
Mann: "Kann ich das auch für neun Euro haben?"
Frau (sehr freundlich) :"Selbstverständlich können Sie das auch für neun Euro haben! Wenn Sie jemanden finden, der noch einen Euro drauflegt! Da hab ich dann einen Stundenlohn von zweifünfzig. Ja, da staunen Sie! Wir haben in Deutschland Stundenlöhne wie in Thailand und zahlen deutsche Mietpreise!"
Das zahnlose Lächeln der Frau in ihrem schönen, aber gezeichneten Gesicht begleitete dieses Verkaufsgespräch. Der Mann zahlte zehn Euro und bekam zur Belohnung ein Stück unbehandeltes Holz geschenkt zum Selberschnitzen.

1 Kommentar:

Fabelhaft hat gesagt…

Hervorragend die Antwort der Holzschnitzerin. Das müsste öfters und nicht nur bei handwerklicher Arbeit gesagt werden. Als Problem bleibt: Dass diejenigen, die solch niedrige Stundenlöhne bekommen (wenn überhaupt) reale Preise für lebensnotwendige Dinge nicht zahlen könnten(können). Interessant aber auch, dass diejenigen, die gerne Preise herunterhandeln, locker deutlich mehr zahlen könnten, ohne dass es ihnen weh tut.