weibliche Werte

Hier sind nochmal die Tänzerinnen von Bruni Kluss, die ich letztes Jahr im Mai beim Muttergipfel getroffen habe. Heute war Weltgebetstag der Frauen, am Sonntag wird der internationale Frauentag sein. Dazu muss ich sagen, dass für mich immer Frauentag ist - schließlich bin ich eine Frau! Ich muss mich also nicht an bestimmten Tagen daran erinnern. Bruni Kluss drückt mit ihren Figuren das aus, was uns Frauen auszeichnet: Bewegung und Flexibilität, Gestaltkraft und ein Gefühl für Gemeinschaftlichkeit, der Blick für das große Ganze. Das sind Werte, die Männer durchaus auch haben, doch die wenigsten wertschätzen sie.
Ich glaube nicht, dass wir "Frauentage" brauchen. Es geht vielmehr um die weiblichen Werte, die jeder Mensch in sich trägt. Warum die Männer ausschließen? Schließlich sind es doch gerade sie, die sich ihrer weiblichen Werte bewußt werden und sie als Stärke erkennen sollten!

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

In der heutigen Zeit verliert der internationale Frauentag etwas an Macht und ich habe auch schon gemerkt, dass oft nur darüber gelächelt wird. Als ich noch in der Berufsausbildung war vor ca. 20 Jahren :), da haben uns die Herren so richtig den Hof gemacht an diesem Tag und uns mal einen Tag lang rundum verwöhnt, so mit Kaffee kochen, Blümchen besorgen, kleine Aufmerksamkeiten wie Tür aufhalten usw. einfach nur so - extra, um uns ein bischen geniessen zu lassen. Ich glaube, das war eine Ausnahmefirma :), das fand ich aber richtig klasse und hab das auch wirklich schmunzelnd genossen. Und Männer haben auch Herz :) und auch weibliche Werte. Irgendwie sollte man einen anderen internationalen Tag schaffen, finde ich. Wie wäre es mit dem internationalen Tag der LIEBE? Das fände ich überaus angebracht!

Lebenskünstler hat gesagt…

Liebe Kessi, Tür aufhalten kann ich selber und auch in meinen Mantel komm ich ohne Hilfe meistens besser rein :-) Dafür brauchen wir so einen Tag bestimmt nicht.
Ich will einfach Gleichberechtigung. Das geht nur, wenn Frauen UND Männer gleichermaßen dafür sind. Liberte, Egalite, Fraternite - wie die Franzosen sagen.

tim hat gesagt…

Liebe Petra
Über Kessis Blog bin ich bei Dir gelandet und habe diesen . schon älteren - Post gelesen. Ich danke dir dafür...ich finde Deine Haltung zu diesem Thema super, und es würde auf der Welt schöner sein, wenn alle Frauen UND Männer so denken würden.

Dafür müssen aber wir Männer tatsächlich auch zu unseren weiblichen Seiten stehen, und dies schaffen leider wenige Heteros (oder wenn, können sie es nicht zeigen).

Und ich denke, die Frauen müssten auch zu ihren männlichen Seiten stehen....

Jedenfalls finde ich es toll, die von Dir geäusserten Gedanken mal von einer Frau vorgesetzt zu bekommen!

Mit lieben Gedanken

tim

Lebenskünstler hat gesagt…

Und ich find´s toll, dass du mir dazu einen Kommentar geschickt hast! Danke!