Ein Buch, das wächst

Das Gute an "books on demand" (Buch auf Anfrage) ist, dass man als Autorin ständig etwas verändern kann. Das Buch bleibt nicht wie es ist, es wächst. Deshalb möchte ich auch keine ISBN. Es geht mir nicht darum, ein Buch im herkömmlichen Sinn zu schreiben. Es ist nicht fertig, es ist immer im Werden. Ansichten, Gedanken und Träume entwickeln sich, reifen. Im Buch gibt es immer wieder freie Seiten für die Gedanken der LeserInnen. Denn der wahre kreative Prozess findet ja nicht im bloßen Konsumieren statt, sondern da, wo wir selbst denken. Das Eigentliche geschieht zwischen den Zeilen und im leeren Raum. Nicht was ich schreibe ist letzten Endes wichtig, sondern das, was dich, als Leser, Leserin selbst denken, handeln und fühlen lässt. Die Wahrheit, die Kreativität, die Begegnung liegt im "Zwischen".

Keine Kommentare: