Wir brauchen nicht viel

Hin und wieder muss man als Landei auch mal in die Stadt fahren. Also, auf nach Ulm! Lone hatte Lust auf Heringe und die echten, wirklich guten, gibt es nur bei Ikea. Nach einem kurzen Bummel durch das skandinavische Kaufhaus, spazierten wir in die Stadt und durchforsteten die Buchläden. Aber nicht ein Buch, das mich wirklich interessierte gab es da! Krimis zuhauf, dann jede Menge Trivial-Esoterik (trivial = banal, abgeschmackt, geistlos), Ramsch und Belletristik für die Sommerurlauberin. Gut, dann werde ich halt doch wieder über Internet bestellen müssen.
Unser nächster Gang waren dann die Klamottengeschäfte. Auch da konnte mich nichts begeistern. Alles das gleiche, keine Individualität mehr. Und da ich ja von Sigi gelernt habe, mich immer zu fragen: "Macht mich das glücklich?", hatte ich am Ende nichts, als Schokolade in der Tasche. Dafür aber hatten wir jede Menge Spaß miteinander. Wir schauten und guckten und lachten und probierten, Rolltreppe hoch, Rolltreppe runter - kostet alles nix! Haha!

Keine Kommentare: