Film über Hildegards Leben

Zufällig habe ich erfahren, dass Margarete von Trotta gerade an einem Film über Hildegard von Bingen arbeitet, der 2009 in die Kinos kommen soll. Da wär ich gern dabei, zusammen mit Lone! Leider konnte ich Frau von Trottas Telefonnummer nicht finden;-) Dabei könnte es doch wirklich interessant für sie sein, von einer heutigen Hellhörigen zu erfahren, wie sich solche Botschaften vermitteln! Bei Margarete von Trotta ist Hildegard sicher gut aufgehoben. Ich finde die Visionen teilweise zwar sehr verwirrend, manchmal aber erstaunlich, denn erst vor ein paar Tagen sah ich im Fernsehen einen Dokumentarfilm über die Entstehung des Universums. Jetzt lese ich "Scivias - Wisse die Wege" und genau die selben Bilder werden beschrieben, die ich kürzlich noch am Bildschirm präsentiert bekam! Das Universum, das sich immer mehr ausdehnt, Lichter die mehr und mehr werden, eine Kraft, die noch niemand erklären kann! Hildegard hat es doch längst erklärt! Die Kraft ist die lebendige Gottheit, die weder Anfang noch Ende hat. Und das mit der Schlange im Paradies bedeutet: hör nicht auf die Miesmacher dieser Welt, lass dich nicht von deinem inneren Weg abbringen, den du bereits kennst. So gesehen: Die Bibel hat doch recht!
Und noch was Lustiges: Hildegard findet, die Frau ist Symbol für die Schönheit Gottes. Während Adam ja nur aus einem Klumpen Lehm gemacht wurde, war sie schon von vornherein aus Fleisch und Blut und deshalb feiner, sensibler und schöner. Klingt einleuchtend, finde ich!

Keine Kommentare: