Gut versorgt

Bei uns sind die Aufgaben im Haushalt klar verteilt. So musste ich mir keine Sorgen machen, dass jemand hier während meiner Abwesenheit verhungert: Sigi hatte Brot gebacken! Ich konnte also beruhigt abdüsen in meine Heimatstadt, wo ich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung einen Tageskurs hielt. Es war ein sehr schöner Tag mit interessanten Frauen, einige von ihnen kannte ich schon. Vor einem Kurs mache ich mir Gedanken, wie es wohl am besten laufen könnte - dann kommt es manchmal anders als ich gedacht hatte, und hinterher überlege ich, was ich hätte noch besser machen können. Denn die Fragen und Eindrücke der Teilnehmerinnen, auch ihr Lob, bringen immer etwas in mir in Bewegung, sodass es keinen Stillstand gibt, sich immer etwas weiterentwickelt. So wird es nie eintönig. Als ich vom Kurs in mein Elternhaus kam, gab es erstmal was gutes zum essen und muntere Gespräche. Vor meiner Abfahrt nach Hause traf ich mich noch mit meiner langjährigen Freundin Uta.

1 Kommentar:

Stina hat gesagt…

Was für ein lustiges Bild! Hallo Petra, ich habe vor kurzem dein Weblog entdeckt und klicke immer mal wieder rein. Viele liebe Grüße!