Ich bin so frei...

Im Frauen- Entfaltungs- Forum gestern Abend hatten sich wieder ein paar neue Frauen eingefunden und unsere Gespräche waren sehr anregend. Wir gingen der Frage nach, woher wir unsere Kraft, unsere Freude bekommen, um den Alltag und uns selbst zu beflügeln. Auf der einen Seite ist uns Frauen klar, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen für Dinge und Tätigkeiten, die entspannen und Freude machen. Nur durch dieses Auftanken bekommt man genug Energie um dann auch mit Problemen und Herausforderungen des Alltags leichter umgehen zu können. Doch mir scheint, dass viele Frauen ihre "Frei-Zeit" nicht ernst nehmen. Sie muss ein genauso wichtiger Termin sein, wie alles andere auch! Es ist interessant: so wie wir selbst unsere "Frei-Zeit" respektieren, so tun es andere. Wenn es die Familie gewohnt ist, dass Mama ihre Termine beim geringsten Anlass sofort sausen lässt, dann wird keiner mehr diese Termine ernst nehmen. Und genauso ist es natürlich auch auf den Beruf bezogen. Die Frage: Was brauche ich, damit es mir gut geht? ist in den meisten Fällen keine egoistische Frage, sondern reine Überlebensstrategie! ;-)

Keine Kommentare: