Auf der Sonnenseite

Ich wurde aufgeklärt: "Das Leben ist nicht nur schön! Es gibt so viel Ungerech- tigkeit, Betrug, Armut, Krankheit. Finsternis, wo man hinschaut!!"
Aber dann schau ich aus dem Fenster und sehe die Sonne, die sich grad aus den Wolken hervordrängt. "Guck mal", sag ich zu meinem Gegenüber."Ja DU! Du bist auf der Sonnenseite des Lebens!" trompetet es zurück und ein vorwurfsvoller Unterton ist dabei nicht zu überhören.
Ich weiß, ich hab es gut. Jeden Tag danke ich Gott und dem Universum dafür. Mit allem, was mir zur Verfügung steht versuche ich jeden Tag mein Bestes zu geben, da wo ich stehe, da wo mich Menschen um Hilfe bitten. Mehr kann ich nicht tun.
Das Leid anderer darf aber meine Freude über das Schöne im Leben nicht einschränken! Das lasse ich einfach nicht zu! Die Musik von Mari Boine und die Dichtung von Galsan Tschinag sind Seelenbalsam für mich. Galsan Tschinag, der beide Welten kennt, die arme und die reiche, findet Worte, die so nah gehen, dass sich das Herz weitet. Er sagt alles, was ich mir wünschte, ausdrücken zu können.

Keine Kommentare: