2007 - den Fuß in die Luft setzen

"Ich setzte den Fuß in die Luft,
und sie trug." (Hilde Domin)
2007 kann ein gutes Jahr werden, wenn wir einerseits Mut haben, etwas zu wagen und andererseits die Verbindung und das Vertrauen zum Himmel, zu einer göttlichen Führung, bewahren.

Wir sind mit "Heimat 3" von Edgar Reitz ins neue Jahr gegangen. Man kann das nicht anders beschreiben: es ist hohe Filmkunst. Die Qualität liegt vor allem darin, dass es ein sehr authentisches, persönliches Dokument ist. Eine Art biographischer Roman, voller liebevoller Details. Jede Figur ist mit Liebe zum Menschen, zum allzu menschlichen, gezeichnet. Es ist das Leben mit allen guten und schlechten Phasen - und es ist das Leben der Deutschen in den letzten 50 Jahren, also eine Zeitgeschichte. Trotzdem war so viel neu für mich. Den Fall der Mauer habe ich erst durch den Film so richtig erlebt.

Das aktuelle Programm für das erste Halbjahr 2007 ist auf meiner Webseite unter "Termine" abrufbar. Wer sich für einen Kurs interessiert, sollte sich immer frühzeitig melden, weil das für uns organisatorisch wichtig ist.
Für das Astroseminar (12.-14.01.) sind noch 2 Plätze frei.

Keine Kommentare: