Nachklang


Man kann über Marlene Dietrich denken was man will, eines muss man ihr zu Gute halten: Sie war sich nie zu fein, selbst zu kochen und selbst zu putzen. Das ging mir heute durch den Kopf, während ich unsere Gästezimmer und Duschen putzte. "Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt", summte ich, die EM-Flasche in der Hand und sprühte dabei großzügig die Kacheln ein.
Das Eröffungs-Wochenende war wirklich angefüllt mit schönen Erlebnissen. Besonders gefreut hat es mich, dass der Bauerngarten in Vorsee alle in Begeisterung versetzt hat.

So nahm jede, ausser ihren Eindrücken, noch einen Korb mit guten Sachen mit.

Die gemeinsamen kleinen Ausflüge ergänzten gut mein Programm. Es war anregend und erholsam zugleich.



Keine Kommentare: