Damals bei Karen Blixen


Dies ist das Haus von Karen Blixen (bei uns als Tanja Blixen bekannt). Letzten Sommer waren Lone und ich dort. Es liegt in einem Vorort von Kopenhagen. Wir gingen durch den wunderbaren Park und träumten von unserem eigenen Haus. Am Grab von Karen Blixen unterhielt sich Lone eine Weile mit ihr. Sie sagte uns, dass wir gut zusammen leben und arbeiten könnten, dass wir sehr viel Freude dabei haben könnten. Das bestärkte uns natürlich noch mehr, unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Visionen weiter zu träumen. Aber dass wir schon so bald ein Haus finden würden....und aus einem Traum Wirklichkeit werden würde? Ich konnte es nicht so recht glauben, obwohl Lone immer wieder die Bestätigung bekam.
Nun sind die Kisten gepackt, heute Abend geben wir den letzten Abend unseres Seminars "Lebendige Kommunikation" hier in Landshut.
Es war eine sehr schöne Gruppe mit interessanten Frauen. Letzten Montag haben wir das ENTFALTUNGSFORUM an Karina Forsthuber abgegeben. Sie wird es weiterführen mit ihrer Lebendigkeit und Begeisterungsfähigkeit.
In unserem neuen Domizil werden wir einiges neues anbieten:
Das Haus hat mehrere Gästezimmer mit eigenem Bad, sodass unsere SeminarteilnehmerInnen bei uns im Haus übernachten können. Wir geben Einzelstunden/Beratung und Workshops, es ist z.B. eine Jahresgruppe geplant zum Thema "Lebendige Kommunikation". Wer will, kann bei uns eine Auszeit nehmen und einfach die Natur und Ruhe genießen. Ich habe nun endlich den Raum, Lesungen und Performances zu halten und mehr Angebote zum Thema Tanz und Ausdruck zu machen.
Es gibt in der Nähe viele Orte die besonders sind. Mit Lone zusammen das zu erleben, ist sehr aufregend und wird sicher auch ein Thema für einen Workshop sein.
Sigi hat sich angeboten, den "Shuttleservice" zu übernehmen, falls jemand mit Zug oder Flugzeug kommt. Es ist also für alles gesorgt:-)

Keine Kommentare: